Bild 1: Kerzenzeremonie: vlnr: Catherine Schuppli, Laurence Stoll, Brigitte Mantilleri und Renata Trottmann
Bild 2: Brigitte Mantilleri verdankt den tadellosen Ablauf der DV bei Evelyne Berthoud, Laurence Stoll und Yanick Hausammann von der Société OnPlug
Bild 3: Blick ins Studio - mit den vorbereiteten eingespielten Videos
Bild 4: Präsidentin und Präsidentin elect

Delegiertenversammlung 2022: wiederum online aus dem Studio

Auch die diesjährige Delegiertenversammlung fand zum zweiten – und hoffentlich letzten Mal in dieser Form – als online-Veranstaltung statt. Die Geschäfte wurden speditiv abgewickelt und es blieb Platz für persönliche Kurzfilme und die Verleihung der Best Practice Awards. Trotz Corona-Pandemie fanden im Berichtsjahr 2020 / 21 viele Sorop-Anlässe statt.

Die Planung der diesjährigen Delegiertenversammlung fand bereits im Herbst 2021 statt und aufgrund der unsicheren Covid-Lage beschloss der Vorstand, die DV 2022 nochmals als online-Veranstaltung durchzuführen. Die guten Erfahrungen bezüglich Technik und Ablauf erleichterten die Vorbereitungen. Wiederum wurde das Studio in Crissier/ Lausanne gemietet und dank der umsichtigen Organisation unter der Leitung von Laurence Stoll gelang erneut ein reibungsloser Ablauf mit Simultanübersetzung.

Die Delegierten und interessierten Soroptimistinnen wurden durch Unionspräsidentin Brigitte Mantilleri, Renata Trottmann als Past President SIE und mit je einem einstimmenden Grusswort von Ehrenpräsidentin Marie-Jeanne Bosia sowie «unserer Vertreterin im Bundesrat», Viola Amherd begrüsst. Die feierliche Kerzenzeremonie umrahmte den ersten Teil der DV. Evelyne Berthoud führte als Moderatorin gekonnt durch den online-Anlass.

Auf der Traktandenliste standen diesmal die ordentlichen Geschäfte wie Jahresberichte der Kommissionen, Rechnung und Budget sowie Entlastung des Vorstands, alle Geschäfte erhielten deutliche Zustimmung. Daneben mussten die Delegierten, die direkt online abstimmen konnten, die Wahlen des neuen Unionsvorstandes 2023/24 vornehmen. Zur neuen Unionspräsidentin wurde Catherine Schuppli (Club Zug) bereits an der DV 2021 gewählt. Problemlos genehmigt wurde die Festlegung des neuen «Sorop-Geschäftsjahres» mit Start im Januar statt Oktober sowie der Antrag, dem Stipendienfonds aus dem Eigenkapital 30’000 Franken zuzuweisen. Die vorgesehene Revision der Unionsstatuten und Anpassung an die SIE-Statuten wurde im Vorfeld der DV abtraktandiert. Die neuen Unionsstatuten werden an der DV 2023 zur Genehmigung vorgelegt.

Best Practice Award: Spannende Auswahl
Traditionellerweise werden an der DV auch die Gewinnerinnen des jährlichen Best Practice Awards verkündet. Jacqueline Baumer, Vize-Programmdirektorin nahm die Würdigung vor: Den ersten Preis teilen sich die beiden SI Clubs Martigny (Benefiz-Konzert zugunsten dem Haus von Terre des Hommes in Massongex, gemeinsam mit allen Walliser Clubs) und der SI Club Bremgarten-Freiamt für ihre langjährige Aufklärungskampagne zu Lichen Sclerosus. Der dritte Preis geht an den SI Club Basel für ihre virtuelle Spendenaktion zugunsten der Winterhilfe Basel-Stadt. Ein ausführlicher Bericht folgt im nächsten SI Forum.

In ihrem Jahresrückblick zeigte Präsidentin Brigitte Mantilleri den Fortschritt ihrer drei Unionsprojekte auf, die sich alle gut entwickeln. Die beiden Kurzfilme mit den Macherinnen der Filme zum Projekt «Im Fokus der Kamera» boten einen interessanten Einblick ins Filmschaffen zu «Ala Kachu» und «Imami». Es zeigte sich zudem in den diversen Jahresberichten der Kommissionen, dass die Schweizer Clubs trotz Corona-Pandemie engagiert gearbeitet hatten und viele Veranstaltungen stattfinden konnten. Herzlichen Dank!

Für die Agenda
Die Delegiertensammlung 2023 findet in Interlaken statt am 2./3. Juni 2023.

Weitere Termine:
9.-11.9.2022:   Deutschsprachiges Freundschaftstreffen Kiel (Informationen Website)
24.9.2022:       DUO Sorop Dating Event, Bern
29.10.2022:     Präsidentinnentagung in Windisch
19.11.2022:     Amtsübergabe in Zug

Text: Regula Huber, ComCom