PORTRAIT NICOLE HASLER

NicoleHasler

Ich habe mir den Traum eines eigenen Labels erfüllt!

Heldyn heisst die Marke, die im 2012 von Nicole Hasler und Kathrin Däniker gegründet wurde. Auf dem zweiten Bildungsweg erlernte Nicole in Bern das Handwerk der Bekleidungsgestalterin. An der Textilfachschule Zürich bildete sich sich weiter zur diplomierten Schnittechnikerin.

Berufserfahrung konnte Nicole in den vielen Jahren bei renommierten Unternehmen wie Akris, Stromer und BMC Group sammeln. Heute noch darf Intersport International von Nicoles Teilzeit-Mitarbeit profitieren.

Die Gründung der Heldyn GmbH ist die Erfüllung ihres Traumes. Dafür arbeitet sie unermüdlich und mit 100% Begeisterung.

Mehr Infos: www.heldyn.ch

Design und Funktionalität zu vereinen ist meine tägliche Herausforderung!

Heldyn steht für die unersetzlichen Basics, die in keiner Garderobe fehlen dürfen. Die Kollektion umfasst Veston, Hose, Jupe und Kleid. Die Grundfarben sind dezent. Saisonale Specials mit stilvollen Farb- und Musterkreationen runden die Kollektion ab. Für das Innenfutter können Sie aus verschiedenen Farben auswählen. So wird jedes Kleidungsstück einzigartig und es passt perfekt in die Farbpalette Ihrer Garderobe. Wir produzieren auf Bestellung; die Lieferzeit beträgt gut 3 Wochen.

Heldyn legt Wert auf Qualität; wir arbeiten fast ausschliesslich mit Stoffen aus Italien. Die Kleidungsstücke werden alle in der Schweiz entworfen, zugeschnitten und genäht.

SI Schweiz hat Nicole Hasler 4 Fragen gestellt:

Wie lässt Du Modetrends in Deine Kollektion einfliessen?

Ich lasse mich an öffentlichen Orten, wie Kaffees, Strassen, Plätzen und Flughäfen von den Menschen und ihren Outfits inspirieren. Auch Filme, Zeitschriften, Modeboutiquen, fremde Städte und Kulturen sind Quellen der Inspiration.

Was machst Du in Deiner Freizeit?

Entwerfen, gestalten, nähen, das ist nicht nur mein Beruf, sondern auch mein Hobby. Meine zweite Leidenschaft gilt dem Kochen: ich probiere gerne Neues aus, ich liebe es, Freunde zu bekochen und zu verwöhnen. Dabei achte ich wie beim Stoff auf Qualität und Herkunft der Produkte.
Die Arbeit in meinem kleinen Garten verhilft mir zu Entspannung und Ausgleich. Und was ich besonders liebe: auf Reisen neue Städte oder mein Lieblingsdestination Griechenland entdecken.

Besuchst Du regelmässig internationale Mode-Messen?

Früher vor allem berufsbedingt. Heute nur noch selten. Viel mehr interessiert mich der Alltag und wie sich die Menschen darin bewegen. Da entstehen Bilder in meinem Kopf und daraus Kreationen.

Warum bist Du Soroptimist?

  • Die Menschenrechte und die Stellung der Frau in der Gesellschaft liegen mir sehr am Herzen.
  • Ich lerne gerne neue Menschen kennen
  • Ein Netzwerk mit Frauen aus unterschiedlichsten Umfeldern und Berufen ist für mich sehr inspirierend.

PORTRAITS

Von Zeit zu Zeit stellen wir Schweizer Soroptimists vor,
welche beeindrucken, berühren oder inspirieren.

Soroptimist International Schweiz