SI Club St.Gallen/Appenzell: 30-Jahr-Jubiläum und ein grosszügiger Check für ein Hospiz

/SI Club St.Gallen/Appenzell: 30-Jahr-Jubiläum und ein grosszügiger Check für ein Hospiz

SI Club St.Gallen/Appenzell: 30-Jahr-Jubiläum und ein grosszügiger Check für ein Hospiz

SI Club St.Gallen/Appenzell

30-Jahr-Jubiläum und ein grosszügiger Check für ein Hospiz

Der Club St.Gallen/Appenzell feierte am 4. November 2017 sein 30-jähriges Bestehen. Am Freitagabend trafen sich die Gäste der Charter- Freundschaftsclubs zusammen mit den St.Gallerinnen und Appenzellerinnen bei verschiedenen Sorores zum Dinner at home. Eine besondere Ehre war, dass die Unionspräsidentin Eleonore Perrier auch dabei sein konnte.

Am Samstag stand neben einem Museumsbesuch auch eine Führung in der neu eröffneten Reformationsausstellung im Stadthaus auf dem Programm. Bei schönstem Wetter genossen alle die interessante Stadtführung. Den Abend verbrachten wir in unserem Clublokal, wo statt einer grossen Feier das stationäre Hospiz, welches von unserem Club unterstützt wird beschenkt wurde. Mit einer amerikanischen Versteigerung von Bildern der Malerin Lilly Langenegger, die Mitglied unseres Clubs ist, wurde in fröhlicher Runde Geld gesammelt. Beata Weniger, die Pflegedienstleiterin des stationären Hospizes St.Gallen, stellte das Projekt vor. Im Hospiz, welches vorläufig als Provisorium ab Februar 2018 geführt werden wird, werden Menschen aufgenommen werden, die palliativer Pflege bedürfen.
Club-Präsidentin Marlise Müller-Baumberger konnte der Vertreterin des stationären Hospizes einen Check von Fr. 5000 überreichen, mit dem sich die Pflegeleitung einen besonderen Wunsch für die Einrichtung in der Villa Jacob erfüllen kann.

Ein sehr gemütlicher Tag und eine stimmige Feier am Abend bleiben uns in guter Erinnerung – zusammen mit interessanten Begegnungen mit Sorores aus Bregenz, Waldviertel und Lavaux. Die Kontakte haben freundschaftliche Bande neu geknüpft und werden sicher Anlass zu weiteren Clubtreffen sein.

 

 

2018-01-17T20:57:46+00:00