SI Club Bremgarten-Freiamt: Aufklärungsarbeit für Lichen Sclerosus

/SI Club Bremgarten-Freiamt: Aufklärungsarbeit für Lichen Sclerosus

SI Club Bremgarten-Freiamt: Aufklärungsarbeit für Lichen Sclerosus

SI Club Bremgarten-Freiamt

Aufklärungsarbeit für Lichen Sclerosus

Der SI Club Bremgarten-Freiamt führt schweizweit eine Aufklärungskampagne zu Gunsten der besseren Früherkennung von Lichen Sclerosus, einer tabuisierten, wenig bekannten chronischen Hauterkrankung im Intimbereich. Jede 50. Frau ist betroffen, etwas weniger häufig auch Kinder. Viele Betroffene leiden im Stillen, werden erst (zu) spät diagnostiziert, schämen sich zu Unrecht für ihre Beschwerden.

Mit Vorträgen in Frauennetzwerken und Medienarbeit sensibilisiert der SI Club Bremgarten-Freiamt regional und national für die typischen Symptome wie Jucken, Brennen und Schmerzen im äusseren Genitalbereich. Damit unterstützt er als Lobby den Verein Lichen Sclerosus, welcher sich seit 2013 engagiert dafür, die Krankheit in der Öffentlichkeit zu enttabuisieren und in Ärztekreisen bekannter zu machen. Das zu diesem Zweck veröffentlichte Aufklärungsbuch «Jule und die Muscheln» wird nun durch Soroptimist-Hilfe auch auf Italienisch und Französisch übersetzt.

Dank dem Engagement und der Hartnäckigkeit des SI Clubs Bremgarten-Freiamt ist es gelungen, die nationale Gesundheitssendung SRF PULS auf den «Missstand» hinzuweisen und zu einem Beitrag zu motivieren. So wurde im Februar 2017 eine breite Öffentlichkeit angesprochen und zahlreiche betroffene Frauen konnten erreicht werden:

https://www.srf.ch/sendungen/puls/lichen-sclerosus-recht-verbreitet-meist-verkannt

2018-01-17T20:58:02+00:00