SI Club Rapperswil Erfolgreicher Anlass zugunsten kranker Kinder

SI Club Rapperswil Erfolgreicher Anlass zugunsten kranker Kinder

Rapperswil-Soroptimist

Bild: Beat Schlatter und Regula Späni

Soroptimist International Club Rapperswil

Erfolgreicher Anlass zugunsten kranker Kinder – mit prominenter Unterstützung

Soroptimist International Club Rapperswil führte am Montag 28. November 2017 einen erfolgreichen Charity-Event zu Gunsten der Aladdin-Stiftung für Familien mit schwer kranken oder beeinträchtigten Kindern durch. Sie erhielten dabei prominente Unterstützung und konnten am Ende einen Check von CHF 16‘800.- überreichen.

Wenn die ehemalige SRF- Sportmoderatorin Regula Späni durch den Abend führt und der Schauspieler Beat Schlatter den Weg nach Rapperswil-Jona auf sich nimmt, muss es einen wichtigen Grund geben. Am Montag war dies der Charity-Event von Soroptimist International Rapperswil im Kino Leuzinger. Es wurden Spenden gesammelt für die Aladdin-Stiftung. Diese unterstützt Familien mit schwerkranken oder beeinträchtigten Kindern insbesondere in den Spitälern. Wenn Eltern den Alltag weiter stemmen müssen, die Kinder aber Betreuung im Krankenhaus brauchen, dann hilft die Aladdin-Stiftung. Freiwillige besuchen die Kinder, spielen mit ihnen, lesen vor, gehen spazieren. All das, was Eltern, Grosseltern, Göttis und Gottis nicht 24 Stunden am Tag leisten können, die Kinder aber brauchen.

Auszeit vom Alltag

Zusätzlich bietet die Aladdin-Stiftung zweimal im Jahr ein Lager in Kandersteg an, in welchem die betroffenen Familien und ihre gesunden und kranken Kinder gemeinsam Ferien verbringen und aus dem oft sehr schwierigen Alltag ausbrechen können. Dazu gehören zum Beispiel Abenteuer wir Schlittenhundefahren, Sommerrodeln, aber auch für nicht betroffene Familien alltägliche Dinge wie Gondelfahren, ins Dorf einkaufen gehen, Spaziergänge und ähnliches.

Spass und Spenden

Der Abend war denn auch ein voller Erfolg. Im gut gefüllten Kinosaal wurden die Gäste vom neuen Film von Beat Schlatter «Der Flitzer» sehr gut unterhalten. Der Tenor nach dem Film war eindeutig: So viel gelacht habe man schon lange nicht mehr. In bester Stimmung verliessen die Besucher das Kino Leuzinger, nicht ohne noch einmal tief in die Tasche zu greifen und neben dem «Eintrittsgeld», welches vollumfänglich der Aladdin-Stiftung zu gute kommt, auch den bereitgestellten Spendentopf zu füllen.

Da Beat Schlatter für den guten Zweck auf eine Gage verzichtete und auch Sponsoren gefunden wurden, welche die Anlasskosten übernommen haben, kann die Stiftung dank des Engagements des Clubs Soroptimist International Rapperswil grosszügig unterstützt werden und ihre wertvolle Arbeit tun.

Brigitt Küttel, Gründerin und Präsidentin der Aladdin-Stiftung, nahm am Adventsmeeting vom 12. Dezember 2017 den Check über CHF 16‘800.- gerührt und mit grosser Freude entgegen.

www. Aladdin-stiftung.ch


Fotolegende [Fotografin Marianne Tomamichel]
Bild: Sorop Adventsmeeting Checkübergabe
Von links: Lilo Rauch Präsidentin Club Rapperswil und Brigitt Küttel Gründerin und Präsidentin Aladdin-Stiftung

2018-01-17T20:57:44+00:00